Montag, 29. Juli 2013

Post aus meiner Küche

Hallo Ihr Lieben,

zum ersten Mal habe ich an der tollen Aktion "PamK - Post aus meiner Küche" mitgemacht. Meine Tauschpartnerin zum Thema "Zusammen schmeckt's besser - ich schenk Dir ein Stück vom leckeren Glück" war Daniela (ohne Blog). 

Die drei Organisatorinnen Clara, Jeanny und Rike hatten dieses Mal versucht Tauschpartner aus der Region zuzulosen um so die selbstgezauberten Köstlichkeiten persönlich übergeben bzw. gemeinsam genießen zu können - jedoch war leider die Entfernung zwischen Daniela und mir zu groß.

Ich müsste schon ein wenig länger überlegen, was ich Daniela backen oder kochen könnte. Eigentlich ist das Thema sehr einfach, denn mir schmeckt alles in lieber Gesellschaft besser   als alleine :-)
Da diese Sommeraktion von Coca-Cola unterstützt wird, dachte ich mir ich werde zumindest eine Köstlichkeit in rot halten oder mit Cola machen....nun habe ich beides gemacht und noch etwas mehr - süß, sauer und salzig.......aber seht selbst.




Cake with Coke 



(abewandeltes Rezept von James Martin)

250g Butter
2 Eier
300g Zucker
1 Vanilleschote
250g Mehl
4 TL Backpulver
1 Prise Salz
3 TL Kakao
250ml Cola
125ml Milch


Die zimmerwarme Butter mit den Eiern, Zucker und Vanilleschote schaumig rühren.
Das Mehl zusammen mit dem Backpulver, Salz und Kakao darübersieben und mit Cola und Milch verrühren.
Die Masse in eine 24er Form füllen und für ca. 40 min im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad backen (Stäbchenprobe). Da ich den Kuchen im Glas für Daniela backen wollte, habe ich zum Testen das Glas und eine 20er Form genommen.
Nach belieben mit Schokoglasur bestreichen.






Johannisbeergelee (gar nicht so sauer)



1kg rote Johannisbeeren
1kg Gelierzucker 1:1
250ml Wasser

Die Johannisbeeren von den Rispen befreien und gründlich waschen.
Die Beeren mit 250 ml Wasser in einen Topf mit Deckel geben und aufkochen. Sobald es anfängt zu kochen, die Hitze reduzieren und für ca. 10min weiter kochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Johannisbeeren in ein Baumwolltuuch geben um den Saft aufzufangen (die Johannisbeeren nicht ausdrücken, da sonst der Gelee trübe werden kann).
Es sollte 800 ml Saft entstehen, falls nicht, bitte die Restmenge mit Wasser auffüllen.
Den Saft zusammen mit dem Gelierzucker in einen Topf geben, unter rühren aufkochen und 1 min sprudelnd kochen lassen. Den Saft heiß in ausgekochte Gläser randvoll füllen, schließen und kopfüber auf ein Küchentuch stellen.





Salzstangen






200g Butter
500g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
125ml Milch

Nach Belieben Meersalz/Kräutersalz etc.

Die Zutaten zu einem festen Teig verarbeiten, in kleine Klöße formen und in dünne Streifen ausrollen  Die Stangen in beliebige Längen schneiden und auf ein Backblech geben, etwas mit Wasser benetzen und mit Meersalz etc. bestreuen. Für ca. 20-30 min bei 160 Grad goldgelb backen. Für Daniela habe ich welche mit Fleur de sel und Fleur de sel mit Kräutern gebacken.

Das waren meine ersten "Post aus meiner Küche"-Leckereien. Daniela hat ihr Paket heute bekommen und mir schon eine liebe Mail geschrieben wie sehr sie sich freut :-)

Habt alle eine wundervolle Woche.

Alles ♥ Angela

Kommentare:

  1. Hallo Angela - tolle(r) Küchenpost!
    Die Salzstangen schauen zum Reinbeißen gut aus und auch die Verpackung vom Kuchen und dem Gelee ist eine Augenweide und deine tollen Fotos lassen mich vor Neid erblassen ;-)
    ♥-lichst Doris

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal eine tolle Idee!
    Und Deine gekochten und gebackenen Köstlichkeiten sehen wunderbar aus! Man, ich krieg voll Hunger! Muß gleich noch mal in die Küche! Die hast Du aber auch toll fotografiert!

    Über so ein Paket hätte ich mich auch riesig gefreut!!!!

    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Angela,
    da hast du aber tolle Sachen gezaubert!
    Die Idee mit dem Colakuchen im Glas
    finde ich besonders toll!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  4. Habe mal deinen Blog durchstöbert. Ich finde deine Fotos total Klasse. Tolle Perspektive und harmonische Bilder.
    Hammer!!!!

    Alles liebe, larissa

    AntwortenLöschen
  5. Wow, da hast Du aber köstliche Leckereien verschenkt. Schön, hat sich Daniela so gefreut! Das kann ich sehr gut nachvollziehen:-). Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  6. hi angela, ich bin total beeindruckt von deinen fotos! die sind total professionell und könnten sofort in eine zeitschrift mit rein. soooooo toll. ganz zu schweigen von den köstlichkeiten, die darauf zusehen sind! ich werde regelmäßig auf deinem blog vorbeischauen!

    lg
    elke von elkesklitzekleinewelt

    AntwortenLöschen
  7. Den Cola Kuchen wollte ich auch schon lange mal backen, das Buch steht nämlich auch bei mir im Regal :) Deine Tauschpartnerin hat sich sicher total gefreut, das sieht nach einem super-leckeren Paket aus!
    xo Zoe

    AntwortenLöschen
  8. ...toller Post...mit vielen Köstlichkeiten...!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  9. Die Aktion hört sich toll an.
    Und einen Kuchen mit Cola kenne ich gar nicht, nur mit Limo.
    Ja, und wer freut sich nicht über solche liebevollen Leckereien.
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Vielen dank fur die Rezepte.:) Ich wurde sie probieren.:)

    AntwortenLöschen
  11. Gegenbesuch. :-)
    Das sieht aber auch alles köstlich aus bei dir.
    Und ja: Ich hab das alles selbst bedruckt. Und mit kleinen Helferlein (Kreisstanzer, Lochstanzer) die Tags und Tütchen gebastelt.
    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  12. Hey Angela,
    die Fotos sind toll und machen Lust auf's nachmachen.
    Vor allem den "Cake with Coke" finde ich spannend.
    Viele Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Angela,
    ein Cola-Kuchen? Hört sich lecker an - ich kenn mit Limo - aber warum nicht - muss ich mal ausprobieren - ganz toll finde ich auch die Salzstangen -
    deine schönen Fotos machen mich hungrig - danke für die Rezepte -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Angela,
    der Kuchen sieht sehr lecker aus, mit Cola zu backen ist ja genial. Auch die Salzstangen gefallen mir gut, werde mir die Rezepte auf jeden Fall merken. Ich wünsche Dir noch einen schönen restlichen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Angela,

    vielen Dank für Deine lieben Worte!

    Der Cola-Kuchen hat gleich meine Aufmerksamkeit geweckt.
    Die Bilder sind alle total schön geworden!

    GLG Glori

    AntwortenLöschen
  16. Die Salzstangen möcht ich demnächst unbedingt ausprobieren.. DANKE

    AntwortenLöschen
  17. hallöle.... mei der wos a HERZAL DRIN hot de muas i glei SPEICHERN freu... freu... LECKA olls bei DIR..... BUSSAL LOS i da no do..... BIRGIT

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Rezepte und so schmackolös fotografiert :)
    Den Coke-Kuchen werde ich wohl ausprobieren müssen! ;D

    Alles Liebe
    Myri

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Angela,
    dein erster "Post aus meiner Küche" ist ja hammer geworden!
    Sooo schöne Fotos! Besonders gut gefallen mir die Salzstangen.
    Die möchte ich auch mal backen.
    Danke für die tollen Inspirationen!
    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Angela, eine tolle Aktion und ich bin ganz begeistert was die Teilnehmer immer für tolle Köstlichkeiten zeigen. Auch Deine Idee gefallen mir sehr gut und Deine Bilder sehen so toll aus. Jetzt schau ich mir mal weiter um. Lieben Dank für Deinen Kommentar; ich freue mich das es Dir bei mir auch gefällt. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Angela! :)

    Den Cola-Kuchen werde ich definitiv ausprobieren, sowie auch die Salzstangen. Eine tolle Idee. Danke auch dir für die Rezepte. :)
    Ich bin gespannt, ob dir meine Rezepte schmecken!

    Liebste Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen

Danke ♥, das du Dir die Zeit nimmst ein Kommentar zu hinterlassen