Samstag, 4. Januar 2014

Himbeertorte - ohne backen

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für all Eure Wünsche und Grüße - habe mich sehr gefreut und hoffe,
Ihr hattet ebenfalls einen wundervollen Start ins neue Jahr!

Bei uns wird heute etwas wehmütig "entweihnachtet".

Zum Einstieg ins neue Jahr, habe ich für Euch ein leckeres 
Himbeertortenrezept - ganz ohne backen.












Von der dunklen Schokolade ca. 40g abhobeln und beiseite stellen. Die restliche Schokolade im Wasserbad schmelzen. Das Baiser klein krümmeln und mit der geschmolzenen Schokolade in eine 20iger Springform geben und glatt streichen.

Die Gelantine einweichen und einige der Himbeeren zur Dekoration beiseite stellen.
 (Ich habe hier gefrorene Himbeeren genommen - geschmacklich fast kein Unterschied
 zu frischen Himbeeren im Sommer)
Die restlichen Himbeeren zusammen mit Zitronenschale + Zitronensaft sowie dem Zucker pürieren und durch ein Sieb streichen. Die Gelantine auflösen und nach Anweisung zum Himbeerpüree geben. Ein Teil des Himbeerpürees zur Seite stellen und den Rest mit Mascarpone und geschlagener Sahne unterheben und auf den Schokoboden geben.
Das restlichen Himbeerpüree auf die Masse geben und für
 ca. 2-3 Stunden in den Kühlschrank geben.

Mit den restlichen Himbeeren und Schokospänen verzieren.






Ich wünsche Euch ein wundervolles Wochenende!


 Alles ♥ Angela




Kommentare:

  1. Hallo Angela!

    Ich bin auch so traurig das Weihnachten schon wieder vorbei ist und es wieder einmal so schnell vergangen ist. Ich werde es aber morgen auch angehen und meinen Baum entsorgen.
    Die Torte sieht total lecker aus.

    Somit wünsche ich dir ein schönes neues Jahr mit vielen kreativen Ideen.
    Lg kathi

    AntwortenLöschen
  2. Huch, entschuldige - ich war eben nicht eingeloggt, daher kam der Kommentar anonym. Also nochmal ;o) :

    Himbeeren im Januar?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steph, ich habe die Torte mit meinen eingefrorenen Himbeeren gemacht :-) Warum sollte man im Januar keine Himbeeren essen? Wir haben einen großen Garten und frieren das Obst auch eben ein :-)
      LG Angela

      Löschen
    2. Wenn die Himbeeren gefroren aus der letztjährigen Ernte stammen, ist dagegen selbstverständlich überhaupt nichts einzuwenden. Es geht aus dem Rezept und dem einleitenden Text nur leider nicht hervor (da eingefrorene Himbeeren ja in einem Sieb auftauen und abtropfen sollten, um die Masse später nicht zu verwässern) und die Himbeeren wirken auf den Bildern auch sehr "frisch" - allein daher die Nachfrage.

      Löschen
    3. Hi Steph, danke für den Hinweis - habe es im Text ergänzt. LG Angela

      Löschen
  3. Fruchtig frisch !!!
    Sehr ansprechende Fotos.

    Tina
    :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Angela,
    ich habe es mir direkt ausgedruckt und werde ihn zu unserem Hochzeitstag in zwei Wochen "nachbacken". Er sieht so lecker aus...
    Danke Dir fürs Rezept und sei nicht traurig, In 11 Monaten darfst Du wieder anfangen, für Weihnachten zu schmücken.
    Morgen ist unser Baum dran, obwohl mein Mann ihn gerne noch länger hätte...
    Dir ein schönes Wochenende, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Die sieht ja mal richtig lecker aus.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Angela este postre debe ser delicioso!!!! ya me gustaria comer!!!! Que tengas un maravilloso Año 2014!!!!

    AntwortenLöschen
  7. Hui wie lecker... Ich wünsche dir ein gutes Jahr 2014

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Angela
    Deine Torte sieht wahnsinnig lecker aus! Und die Fotos sind wie immer eine Wucht.
    Das Rezept werde ich mir merken. Herzlichen Dank fürs teilen.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  9. Hallo meine liebe Angela,
    daaaas sieht ja verführerisch aus :-) *miam*
    Ich glaube, die Torte muss ich schon allein wegen der Optik nachmachen!
    Und was sooo gut aussieht, kann gar nicht nicht schmecken !

    Ich hoffe es geht dir gut!? Hiermit melde ich mich wieder zu Wort, lasse ein
    paar liebe Grüße hier und will nicht den Hinweis vergessen, dass ich eine
    kleine Treueverlosung für meine liebe Leserschaft mache!
    Bis bald und herzliche Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  10. Die Torte sieht super, super lecker aus, dein Blog finde ich auch sehr, sehr schön, gefolgt ;)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Angela
    Du hast einen wundervoller Blog. Ich habe ihn durch "mein Feenstaub" gefunden.
    Da komme ich in Zukunft natürlich öfters bei dir vorbei.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  12. Hmmmmm.......zum anbeißen.....Liebe Grüße Dani

    AntwortenLöschen
  13. Woahh, das sieht ja verboten gut aus! Einfach der Hammer. Obwohl ich es nur auf dem Foto sehe, kann ich mir vorstellen, wie toll es geschmeckt haben muss. Hmmmm :)

    Herzliche Grüsse
    Nicky

    AntwortenLöschen
  14. Mmh, Himbeeren sind eine feine Sache. Das sieht bei dir sehr lecker aus. Ich werde jetzt öfter mal bei dir vorbeischauen ;)
    LG Kathy

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Angea, was für ein Tortentraum. Ich mag Himbeeren sehr gerne. Leider muss ich wegen der Säure meist auf Himbeeren verzichten. Das sieht so leider aus...tolle Bilder. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  16. ...suuupertolle Fotos!!!!!!!!
    Gabi

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht unwiderstehlich aus. Und so schon fotografiert, einfach perfekt in Szene gesetzt.
    LG
    Rebecca

    AntwortenLöschen

Danke ♥, das du Dir die Zeit nimmst ein Kommentar zu hinterlassen