Sonntag, 26. Oktober 2014

Wirsing-Hackfleisch-Quiche

Auch in diesem Monat hat sich Clara wieder ein tolles Thema zu Ihrer "Ich backs mir" Aktion überlegt, bei dem am 26. des Monats jeder seine persönliche Version des Rezeptes auf Ihrer Seite verlinken kann. Das Thema des Monats Oktober ist: "Quiche".

Es wird zum ersten Mal bei dieser Aktion ein herzhaftes Backrezept von mir geben.
Da ich die Kombination sehr liebe und es in allen Möglichen Varianten mache, 
habe ich mich für eine Wirsing-Hackfleisch-Quiche entschieden, jedoch anstatt
dem normalen Mürbeteig mit Blätterteig.


Zutaten:



Den Blätterteig in die Form legen und mit der Gabel den Boden mehrmals einstechen.
Die Zwiebel kleinschneiden und in einem Topf mit etwas Öl kurz andünsten, dann das Hackfleisch hinzugeben und anbraten.



In der Zwischenzeit den Wirsing waschen und klein schneiden und zum Hackfleisch geben.
Alles noch etwas dünsten und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
Die Masse auf den Blätterteig in die Form geben und mit Käse bestreuen.
Sahne, Milch und Eier verquirlen und über die Wirsing-Hackfleisch Masse geben.

Im Backofen bei 170 Grad ca. 30 min backen.


Hab noch einen schönen Sonntag!

 Alles ♥ Angela


Kommentare:

  1. Hallo Angela, Dein Rezept sieht sehr lecker aus und eigentlich könnte ich mir jetzt gerade mal ein Stück davon nehmen. Weil das aber nicht geht, werde ich es in den nächsten Wochen einmal nachkochen/backen. Danke und eine schöne Woche wünscht Dir Linde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Linde. Wünsche Dir ebenfalls eine schöne Woche.
      Liebe Grüße Angela

      Löschen
  2. Sieht sehr lecker aus, das Rezept werde ich mir merken

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angela,
    ich liebe Wirsing, das Rezept klingt nicht schwer und leicht zu merken, was ich tun werde, das mach ich nach.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. ohhhh die sieht ja fein aus :D da bekomm ich direkt wieder heißhunger!

    AntwortenLöschen

Danke ♥, das du Dir die Zeit nimmst ein Kommentar zu hinterlassen