Mittwoch, 15. Juli 2020

Schnelle DIY-Girlande und Blumendeko

Werbung



Für unsere Feiern habe ich in der Vergangenheit bereits einige Wimpelketten,
 in den unterschiedlichsten Versionen, selbst genäht wie z.B. diese hier.

Wenn es aber mal schneller gehen muss oder kurzfristig eine Deko gebraucht wird,
habe ich diese super schnelle DIY-Girlanden Idee für euch.



Alles was ihr benötigt ist:
 Stoff in der Wunschfarbe, ein Seil oder Kordel sowie eine Schere.






Ihr schneidet den Stoff in der gewünschten Länge in dünne Streifen, 
bzw. schneide ich nur ein Stück an und reiße den Rest vom Stoff.
Dann knotet ihr die Stoffstreifen einfach an das Kordel.



Jetzt fehlen nur noch ein paar Blumen und fertig ist die Deko.



Ich habe zum ersten Mal einen online Blumenservice ausprobiert
 und bin super begeistert. Mein Strauß ist die kleinste Version in Größe S,
 wobei von klein keine Rede ist. Ich war letztendlich überrascht,
 wie groß der Strauß in Wirklichkeit doch war.




Das Beste ist, ihr könnt euch mit einem Abo z.B. alle drei Wochen einen neuen Blumenstrauß liefern lassen und werdet immer auf's Neue überrascht, welche
Blumenzusammenstellung geschickt wird. Solltet ihr in Urlaub fahren, oder
mal keine Lust auf Blumen haben, kann man das Abo ganz einfach pausieren,
oder auf einen anderen Liefertermin verschieben - super flexibel.


Habt noch eine schöne Restwoche.

Alles ♥ Angela


Sonntag, 7. Juni 2020

Rhabarbermuffins mit Streuseln

Bei uns wird weiter fleißig Rhabarber verarbeitet. Dieses Mal habe ich Muffins gebacken, 
da wir ein Picknick im Garten machen wollten.



Für die Rhabarbermuffins mit Streuseln benötigt ihr:

200 g Butter
250 g Zucker
1 Ei
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
400 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
2 TL Backpulver
300 g geschälter Rharbarber



Den Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden.
Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker, Ei und Salz schaumig rühren.
 Die Mandeln, Mehl und Backpulver unterrühren.
Den Teig teilen und die eine Hälfte in die Muffinförmchen geben und damit einen Boden und Rand formen. Ich habe jeweils kleine Kugeln gerollt und diese dann in der Hand platt
gedrückt und dann in die Form gegeben. 



Die andere Hälfte mit den Fingern zu Streuseln verreiben.
Den Rhabarber auf die Muffinböden geben und mit den Streuseln bedecken.

Die Muffins bei 175 Grad für ca. 30 min in den vorgeheizten Ofen geben.


Alles ♥ Angela


Sonntag, 24. Mai 2020

Selbstgemachter Minzsirup und Mojitolimonade

Wir haben extra ein eigenes Hochbeet im Garten nur für unsere Minze,  da wir sie
 lieben und sehr oft verwenden, wie z.B. im warmen Tee oder in diversen Getränken,
 wie z.B. in der Mojitolimonade.





Hierzu müsst ihr zunächst einen Sirup aus frischer Minze herstellen:

Selbstgemachter Minzsirup aus frischer Minze

900 ml Wasser
600 g Zucker
Frische Minze (ca. 100 g)
20 g Zitronensäure


Die Minze waschen, die Blätter von den stärkeren Stielen lösen und klein schneiden.
 Das Wasser aufkochen lassen und den Zucker und die Zitronensäure darin auflösen.
 Die klein geschnittenen Minzblätter dazugeben und das ganze im Topf für ca. 2 Tage an einen kühlen Ort stehen lassen. 
Nach 2 Tagen die Minze abseihen, alles nochmal aufkochen und heiß
 in sterile Flaschen füllen.

Der Sirup hält sich ungeöffnet mehrere Monate. Bei Anbruch
 im Kühlschrank aufbewahren und nach ca. 7 Tagen verbrauchen.




Den Sirup ganz einfach in Mineralwasser geben und ihr habt ein erfrischendes Sommergetränk. Oder ihr macht daraus eine Mojitolimonade.



Für die Limonade braucht Ihr folgendes:


Mojitolimonade

700 ml Wasser
125 ml Minzsirup
150 ml Limettensaft (ca. 3 Limetten)
frische Minzeblätter und einige Scheiben Limetten zur Deko


Das Wasser, den Sirup und den Limettensaft miteinander vermischen und für einige Stunden kalt stellen und dann servieren. Wenn ihr es etwas süßer möchtet, könnt ihr natürlich auch mehr Minzsirup hinzugeben etc.




 Zur Deko könnt ihr die Minze und Limettenscheiben und evtl. Eiswürfel verwenden.

Euch noch einen schönen Sonntag.

Alles ♥ Angela