Sonntag, 21. November 2021

Weihnachtsdorftorte

Das Rezept meiner Weihnachtsdorftorte (für eine 20er Backform).

Ein kleines Video dazu, könnt ihr auf meinem Instagram-Kanal sehen.


Zutaten für den Teig:


250 g Butter

250 g Zucker

1 Vanillestange

2 EL Backkakao

6 Eier

250g Mehl

3 TL Backpulver

Prise Salz





Butter und Zucker zusammen mit dem Mark der Vanilleschote schaumig rühren

 und nach und nach die Eier zugeben. Anschließend das Mehl, Backpulver, Salz

 und Kakao in die Masse mischen und verrühren.



Bei 160 Grad Umluft für ca. 40 min backen lassen, auskühlen und längs

 aufschneiden. Solltet ihr keine hohe Form haben, könnt ihr den Teig auch

 halbieren und nacheinander backen.




Zutaten für die Füllung:


600 g Frischkäse

500 g Mascarpone

6 EL Puderzucker


Die Zutaten in eine Schüssel geben und alles miteinander verrühren.

 Bis zur Verwendung in den Kühlschrank geben.





Lebkuchenhäuser (Teig muss einen Tag vorher gemacht werden)




Zutaten:


100 g Butter

2 gehäufte EL Zuckerrübensirup

125 g Zucker

1 Prise Salz

2 TL Lebkuchengewürz

2 TL Zimt

1 TL Kardamom

70 g Sahne

300 g Mehl

1 Päckchen Backpulver






Butter, Zuckerrübensirup, Zucker und Salz im Topf langsam erhitzen, 

bis alles geschmolzen ist. Den Topf vom Herd nehmen. 

Lebkuchengewürz, Zimt und Kardamom unterrühren und

 für einige Minuten erkalten lassen. Anschließend die Sahne unterrühren.

In einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver vermischen und

 die flüssige Maße zur Mehlmischung geben. Alles verrühren bis

 es einen glatten Teig ergibt. Den Teig in Klarsichtfolie einwickeln

 und über Nacht in den Kühlschrank geben.

 Am nächsten Tag, den Teig aus dem Kühlschrank nehmen

 und ca. 15 min liegen lassen bevor er ausgerollt wird.

 Den Teig auf eine bemehlte Fläche geben und ca. 5 mm ausrollen. 

Hier benutzte ich für eine gleichmäßige Höhe immer 2 Einweg-Holzstäbchen.

Diese rechts und links neben dem Teig platzieren und mit dem Teigroller auf den Holzstäbchchen rollen.

 Die Hausformen mit dem Messer ausschneiden und auf

 ein Backblech geben. Für die Tannen habe ich einen Plätchenausstecher benutzt.


Die Häuser und Tannen bei 200 Grad ca. 5-6 min backen lassen

 und vollständig auskühlen lassen.



Für die Zuckerglasur:


1 Eiweiß

1 TL Essig

ca. 220g Puderzucker 


Alles in eine Schüssel geben und mit dem Mixer schaumig schlagen. 

In einen Spritzbeutel füllen und die Lebkuchenhäuser und Tannen damit verzieren.






Ich wünsche euch eine wundervolle Adventszeit.


Alles ♥ Angela



Dienstag, 7. September 2021

Neue Bilderwand

 Werbung



Endlich haben wir auch Urlaub. Unseren Plan nach Dänemark zu fahren haben wir
leider verworfen und nutzen die Zeit nun für ein paar kürzere Ausflüge und um 
unser Zuhause etwas umzugestalten. 

Wir haben einiges umgestellt und haben bereits einige schöne Bilder
für eine Bilderwand im Gästezimmer gefunden.



Fündig geworden sind wir bei Poster Store. Dort gibt es schöne und
erschwingliche Poster und Rahmen im skandinavischen Stil und jede 
Menge Inspirationen zur Gestaltung von Bilderwänden - so holen wir
uns ein Stück Skandinavien nach Hause :-)

Die Poster sind auf hochwertigem und nachhaltig produziertem Papier gedruckt.



Die Entscheidung fiel nicht leicht, da neben der großen Auswahl an Bildern,
die Kollektion wöchentlich jeden Dienstag erweitert wird. 

Letztendlich habe ich aber eine tolle Auswahl getroffen. 




Vielleicht habt ihr ja auch Lust mit den hochwertigen Drucken und tollen
Motiven von Poster Store eure eigene individuelle Bilderwand zu gestalten
und euch ein paar schöne Wandbilder zu kaufen?

Dann habe ich einen Code für euch, mit “herzstueck45” bekommt
 ihr 45% auf alle Poster (ausgenommen Selection-Kategorie).



Der Gutscheincode ist gültig vom 10. September - 17. September 2021
und nicht kombinierbar mit anderen Rabatten und Aktionen.


Alles ♥ Angela

Freitag, 25. Juni 2021

Zitronenkuchen-Challenge

 Die liebe Lisa von Liz & Friends, hat mich zu einer kulinarischen

Challenge eingeladen, zum Thema Zitronenkuchen. Ich habe mich sehr über

ihre Anfrage gefreut. Lisa und ich haben uns damals auf Ihrem

 Food Photography Workshop in Münster kennengelernt und uns danach

 noch zweimal bei anderen Gelegenheiten getroffen.


Lisa hat mir ihr Rezept geschickt und wir beide haben es dann unterschiedlich umgesetzt.

Hier seht ihr meine Version:


Die langanhaltende Hitze der letzten Tage, stellte sich dann letztendlich als

 Herausforderung für den Zuckerguss dar. Ich konnte gar nicht so schnell fotografieren,

 wie der Guss verlaufen ist :-)







Lisas Ergebnis seht ihr hier:


Nochmals vielen Dank an Lisa, für die wundervolle Challenge.

Euch allen einen guten Start ins Wochenende.

Alles ♥ Angela