Sonntag, 20. Oktober 2013

Kürbissuppe mit Kokosmilch und Ingwer




Nach meiner Kürbissuppe vom letzten Jahr hier, habe ich nun ein anderes Rezept für euch. 
Diese Menge reicht für einen sehr großen Topf - wer nicht so viele Esser hat oder auf Vorrat kochen möchte, müsste die Menge dann entsprechend anpassen.
In diesem Fall waren es sehr kleine Kürbisse von insgesamt ca. 1,5 kg.






Die Zwiebeln, Chili, Knoblauch und Ingwer fein schneiden und anschwitzen, dann den klein geschnittenen Kürbis, Kartoffeln und Karotten dazu geben und kurz mit anschwitzen.
Alles mit Gemüsebrühe aufgiessen, so dass die Zutaten bedeckt sind und in der Brühe weich kochen können (ca. 30 - 40 min).

Die Suppe pürieren und 1 Dose Kokosmilch hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Sojasauce abschmecken.

Sollte die Suppe zu dick sein, noch etwas Gemüsebrühe hinzugeben. Wer möchte kann die Suppe mit Kürbiskernöl und Kürbiskernen servieren. 






 Habt noch einen tollen Sonntag!

Alles  Angela






Kommentare:

  1. Hallo Angela, bin durch Zufall auf Deinen Blog gestossen und besuch Dich jetzt öfters. Das Rezept steht für nächst Woche auf dem Speieseplan.
    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Moin Angela,
    schönen Blog hast du! Deine Fotos regen sofort zum Nachkochen an:-) Kürbis ist aber auch soooo lecker!
    LG Deine Nicole

    AntwortenLöschen
  3. ...köstlich...das ist genau meins...!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Die sieht sehr lecker aus und Deine Bilder sind auch appetitanregend.
    Das Richtige für einen so grauen Tag wie heute.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Eine Suppe ganz nach meinem Geschmack.

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Angela,
    das Rezept hört sich auch gut an...nur bin ich erstaunt wieviele Kürbisse du verwendest...sind das nicht Mengen an Suppen...Mein Männe kocht immer Kürbissuppe bei uns im Thermomix und der verwendet immer nur einen halben...
    Im übrigen tagge ich dich hiermit...näheres auf meiner Seite.
    Lg. Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      vielen Dank für deinen Kommentar und den Hinweis. In diesem Fall waren es sehr kleine Kürbisse (siehe Foto des Kürbis im Vergleich zum Bügelglas). Werde im Blog noch mal drauf hinweisen.
      LG Angela

      Löschen
  7. Boahhh liebe Angela, das ist genau mein Geschmack...lecker...lecker...lecker...die wird gleich mal ausprobiert...zum Glück liebt meine Familie Kürbissuppe....schöne Bilder hast du wieder gezaubert :-) ich mag deine ganz besonders...
    Hab eine schöne Woche...gell...
    Herzlichst das Trümmerlöttchen

    AntwortenLöschen
  8. sieht sehr lecker aus. Noch schöner ist die Präsentation und die Fotos.
    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Angela,
    eine Kürbissuppe mit Kokosmilch und Ingwer kenne ich noch nicht, aber das hört sich sehr gut für mich an. Vielen Dank für das Rezept, ich werde es sicher bald mal nachkochen! Du hast sehr schöne Fotos gemacht!
    Liebe Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Angela, das klingt verdammt lecker, das Rezept. Lauter Sachen, die ich gerne mag. Ich glaub das Rezept werde ich mal ausprobieren. Außerdem ist dein Blog ganz toll und ich werde hier bleiben.

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Angela, ich liebe Kürbissuppe und bin immer zu faul :) Aber die sieht absolut super lecker aus und so hat sie bestimmt auch geschmeckt!!

    Ganz liebe Grüße und ein schönes langes Halloween-Wochenende
    Glori

    AntwortenLöschen

Danke ♥, das du Dir die Zeit nimmst ein Kommentar zu hinterlassen