Dienstag, 26. August 2014

Ich backs mir: Mirabellen-Tarte

Die tolle Aktion "Ich backs mir" von Clara geht in eine neue Runde.
 Clara gibt am Anfang des Monats ein Thema bekannt und am 26. kann
 jeder sein Backwerk auf ihrer Seite verlinken. Das Thema dieses Monats ist: Tarte.
Da wir zurzeit viele Mirabellen haben, habe ich mich für eine Mirabellen-Tarte entschieden.




Für die Tarte habe ich den Boden zuerst blind gebacken
(vorgebacken), damit die Früchte nicht den Boden durchweichen.
Hierfür vermischt ihr die nachfolgenden Zutaten und knetet sie zu einem Teig:

150g Mehl
50 g Zucker
1 Prise Salz
50g kalte Butter
1 Ei

Den Teig für mindestens 1 Stunde, am besten über Nacht, kalt stellen.
 Den Teig ausrollen und in die Tarteform geben. Mit der Gabel mehrmals in
 den Boden stechen, damit der Teig beim Blindbacken nicht hochgeht.
 Nun Backpapier auf den Teig geben und z.B. mit Keramikbackbohnen
 beschweren. Falls ihr diese nicht besitzt, könnt ihr auch getrocknete
 Hülsenfrüchte wie Erbsen oder Bohnen verwenden.

Den Teig bei 180 Grad für ca. 10 min in den vorgeheizten Ofen geben.



Für den Belag ca. 400g frische Mirabellen halbieren und auf den Boden geben.

50g Zucker
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
 schaumig schlagen. 
Die Masse mit 50g Creme fraiche verrühren und über 
die Mirabellen geben.

Das ganze für ca. 15 min nochmals backen.




Euch noch eine wundervolle Woche!

 Alles ♥ Angela

Kommentare:

  1. Ui, das sieht ja lecker aus!
    und ich finde, so ein Blechteller hat richtig Charme.....
    Bei mir gibts heute auch Kuchen....aber ganz anders ;-)
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht soooo lecker aus! Zum Reinbeißen! :)
    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
  3. mmh, mit mirabellen eine köstliche idee!!!
    sonnige grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  4. Lecker sieht das aus. Zum REINBEIßEN!!! Was soll man bei diesem Sch...Wetter auch anderes tun als essen. Oder? Liebe Grüße und auf das die Sonne bald so schön scheint, wie Deine Mirabellen leuchten.... Linde

    AntwortenLöschen
  5. da sieht voll lecker aus, da würde ich jetzt gerne ein großes Stück haben wollen.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Lecker, lecker, lecker, ich liebe Mirabellen

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  7. Mmmmh <3 Mirabellen hat meine Oma immer direkt vom Baum in Knödel gezaubert, mit Nussbutter, Zucker und Quarktopfen serviert. Unendlich lecker!
    Ich lass`mal liebste Grüße hier - <----genau da und bin noch fix auf Deine Follower-Liste gehupft. Tarte, ich will jetzt Tarte *ganzliebguck* ;-)
    Wonnie

    AntwortenLöschen

Danke ♥, das du Dir die Zeit nimmst ein Kommentar zu hinterlassen